Effiziente Verwaltung und grüne IT

Die städtische Verwaltung ist angehalten, dort wo möglich und wirtschaftlich sinnvoll, Open-Source-Software zu verwenden und bei neuen Software-Lösungen auf freien Lizenzen aufzubauen. Um eine größtmögliche Unabhängigkeit von einzelnen Softwareanbietern und -plattformen zu erreichen, sollen offene und freie Standards sowie Dateiformate genutzt werden. Bei der Einführung des Produkthaushalts ist darauf zu achten, dass neben Sach- und Personalkosten auch die Kosten für Informationstechnik und IT-Services für das jeweilige Produkt abgebildet werden.

Leistungsfähige IT-Systeme sind energie- und damit auch kostenintensiv. Die Stadt Nürnberg bemüht sich deshalb um eine ressourcenschonende und energiesparende Ausstattung von Rechnern und Servern in ihren Rechenzentren bzw. Büros.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Norbert Schneider twittert

Thorsten Brehm twittert